Geprüfte*r Technische*r Betriebswirt*in IHK

Abschluss
Geprüfte*r Technische*r Betriebswirt*in IHK

Dauer
4 Monate in Vollzeit
15 Monate berufsbegleitend

Unterrichtszeiten
Vollzeit: Montag – Freitag von 8:15 – 17 Uhr
berufsbegleitend: i.d.R. jeden Dienstagabend, 1 -2x/Monat Wochenendmodule (Sa/So) jeweils von 8:15 – 17 Uhr und zwei Blockwochen in Vollzeit.
Hierfür kann Bildungsurlaub beim Arbeitgeber beantragt werden.

Nächste Termine
Heidelberg:

► 04.11.2019 – 01.09.2020, berufsbegleitend

Darmstadt:
► 04.11.2019 – 01.09.2020, berufsbegleitend

Kosten
Anmeldung bis einschließl. 4 Monate vor Kursbeginn EUR 3.570
Anmeldung bis einschließl. 2 Monate vor Kursbeginn EUR 3.770
Regulärer Preis EUR 3.970
Gerne beraten wir Sie zu Fördermöglichkeiten

Inhalte der Weiterbildung

Als Technische*r Betriebswirt*in übernehmen Sie Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Betriebs­wirtschaft und Technik. Sie planen und steuern Geschäfts- und Produktionsprozesse, koordinieren technische Arbeitsabläufe und leiten Mitarbeiter*innen an. Zudem sind Sie im Einkauf, im Finanz- und Rechnungswesen oder in der Kundenberatung tätig. Ihr Abschluss qualifiziert Sie in diesen Bereichen zur Übernahme von Führungs­aufgaben.

Beschäftigung finden Technische Betriebswirte in Produktions- und Industrie­unternehmen, aber auch in allen anderen Wirtschafts­bereichen.

Um Sie bestmöglich auf Ihre Rolle als Geprüfte*r Technische*r Betriebswirt*in vorzubereiten, sind die Schwerpunkte der Weiterbildung folgendermaßen gesetzt:

  • Volks- und Betriebs­wirtschafts­lehre
  • Rechnungswesen/Controlling
  • Organisation, Führung und Kommunikation
  • Finanzierung, Investition
  • Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft
  • Management und Führung
  • Informations- und Kommunikationstechniken

Weiterbildung Technischer Betriebswirt: Voraussetzungen

1. Eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum*r Industriemeister*in oder eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum*r Techniker*in
oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum*r Technischen Fach­wirt*in (IHK)

oder
eine mit Erfolg abgelegte, staatlich anerkannte Prüfung zum*r Ingenieur*in mit wenigstens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis.*
Abweichend hiervon kann zur Prüfung zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er oder sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

* Die Berufspraxis muss zum Zeitpunkt der Prüfung nachgewiesen werden.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine Nachricht - einfach, schnell und unkompliziert.
Gerne rufen wir Sie zurück!

Seminarplatz reservieren


Datenschutz bei F+U

Wenn Sie das Formular absenden, stimmen Sie unseren Datenschutzlinien und der Verwendung Ihrer Daten zur Kontaktaufnahme zu.

Grundsätzlich legen wir bei F+U sehr großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten, speichern diese nur zweckgebunden und geben selbstverständlich keine persönlichen Informationen an Dritte weiter.