Fach­wirt*in im Gastgewerbe IHK

Abschluss
Geprüfte*r Fach­wirt*in im Gastgewerbe IHK

Dauer
3 Monate in Vollzeit
11 Monate berufsbegleitend

Unterrichtszeiten
Vollzeit: Montag – Freitag von 8:15 – 17 Uhr
berufsbegleitend: i.d.R. jeden Montagabend, 1 -2x/Monat Wochenendmodule (Sa/So) jeweils von 8:15 – 17 Uhr und zwei Blockwochen in Vollzeit.
Hierfür kann Bildungsurlaub beim Arbeitgeber beantragt werden.

Nächste Termine
Heidelberg:

► 04.11.2019 - 21.02.2020, Vollzeit
► 04.11.2019 - 05.10.2020, berufsbegleitend 

Darmstadt:
► 04.11.2019 - 05.10.2020, berufsbegleitend 

Kosten
3.590 EUR
Gerne beraten wir Sie zu Fördermöglichkeiten

Inhalte der Weiterbildung

Als Fach­wirt*in im Gastgewerbe sind Sie für die kaufmännische Organisation in gastronomischen Betrieben oder der Hotellerie verantwortlich. Sie erstellen und kalkulieren Angebote, entwerfen Konzepte, vermarkten Dienstleistungen, koordinieren Arbeitsabläufe und leiten Mitarbeiter*innen an.

Beschäftigung finden Sie in Hotel- und Gast­stätten­betrieben, in der Systemgastronomie, in Betrieben für Gemeinschafts­verpflegung und Catering sowie Kantinen.

Um Sie bestmöglich auf Ihre Rolle als Geprüfte*r Fach­wirt*in im Gastgewerbe vorzubereiten, sind die Schwerpunkte der Weiterbildung folgendermaßen gesetzt:

  • Volks- und Betriebs­wirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Gästeorientierung und Marketing
  • Branchen­bezogenes Management
  • Branchen­bezogenes Recht
  • Systemgastronomie, Gemeinschafts­verpflegung und Catering

Weiterbildung Fach­wirt im Gastgewerbe: Voraussetzungen

Zur Prüfung in der Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer:
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Aus­bildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis.
    oder
2. eine mindestens vierjährige Berufspraxis* nachweist.

Zur Prüfung in der Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer den Prüfungsteil „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ abgelegt hat und
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder kaufmännisch verwandten Aus­bildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens zweijährige Berufspraxis*
    oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten zweijährigen kaufmännischen oder kaufmännisch verwandten Aus­bildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens dreijährige Berufspraxis*
    oder
3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten dreijährigen Aus­bildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens dreijährige Berufspraxis*
    oder
4. insgesamt eine mindestens fünfjährige Berufspraxis* nachweist.

*Die Berufspraxis sowie die anerkannten Aus­bildungsberufe müssen inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Fach­wirtes im Gastgewerbe haben.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine Nachricht - einfach, schnell und unkompliziert.
Gerne rufen wir Sie zurück!


Datenschutz bei F+U

Wenn Sie das Formular absenden, stimmen Sie unseren Datenschutzlinien und der Verwendung Ihrer Daten zur Kontaktaufnahme zu.

Grundsätzlich legen wir bei F+U sehr großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten, speichern diese nur zweckgebunden und geben selbstverständlich keine persönlichen Informationen an Dritte weiter.